uP – Einfach aufladen!

uP – Einfach aufladen!


Die Weiterentwicklung der E-Mobilität birgt auf umweltpolitischer wie auch gesellschaftlicher Ebene große Chancen und ist somit ein zukunftweisendes Thema, dessen sich Tom Bätz in seiner Abschlussarbeit annahm.

Mit uP entwickelte er Service, der passende und vor allem freie Ladestationen in der Umgebung auffindet. Bei den knapp 5.500 Ladestationen deutschlandweit, kein leichtes Unterfangen.

Bis Technik und Infrastruktur soweit sind, das man jede beliebige Strecke problemlos mit dem Elektroauto zurücklegen kann dauert es noch eine Weile. Bis dahin ist es erforderlich jede längere Route genau zu planen, um nicht mitten im Nirgendwo mit leeren Akkuliegen zu bleiben. Für Besitzer von Elektroautos beginnt also jedes Mal aufs Neue eine Zitterpartie, sobald sie sich auf weite Strecken wagen. Denn neigt sich die Akkuladung ihrer Stromer gen Ende, muss eine Möglichkeit zum schnellen Aufladen bereit stehen.

Genau hier fand Tom Bätz seinen Ansatzpunkt für seinen Service. Mit dem Anmelden eigener Tankstellen und Steckdosen wird das Problem der Ladeinfrastruktur behoben. Viele Menschen, gerade im ländlichen Raum besitzen bereits eigene Photovoltaikanlagen oder erzeugen ihren Strom anderweitig selbst, somit wäre es ein leichtes, den dabei erzeugten Überschuss in Form einer eigenen Zapfsäule anderen zur Verfügung zu stellen.
Somit lernt der Elektroautofahrer auf der Fahrt neue Menschen und Orte kennen, lädt sich und sein Auto auf und der Vermieter verdient zusätzlich Geld. Das Problem der Ladeinfrastruktur ist ebenso gelöst, denn nun kommt man mit seinem E-Mobil überall hin.

Es gibt 1 Kommentar

Add yours